2016 Themenvorschlag

Sinnstiftendes Führungsvermögen – Unternehmen als Lebenswelten

Ziel: Gemeinsam darüber nachdenken, was für uns sinnstiftendes Führungsvermögen bedeutet und wie wir das in unseren Unternehmen vorfinden.

Die Menschen im 21. Jahrhundert wollen ihre gesamte Persönlichkeit nicht mehr in Privatwelt und Arbeitswelt teilen, sie wollen sich in ihrer Gesamtheit entfalten. Dieses Bekenntnis zum aktiven Einbringen braucht in modernen Arbeitssystemen einen Nährboden, der Führung heißt: Führung, die in der Lage ist zu fordern und zu fördern, eine Welt zu gestalten, der man gerne angehört und zu deren Verschönerung man selbst gerne etwas beiträgt. Eine positive Kultur entsteht.

Fragen für den Workshop:

  • Worin soll Führung Vorbild sein? …und wie ist es bei uns im Unternehmen?
  • Wie unterstützt Führung individuelles Fortkommen? …und wie ist es bei uns im Unternehmen?
  • Was ermöglicht höchst mögliche Selbstwertraten im Unternehmen?
  • Haben wir reservierte Zeiten des Ausprobierens und des Reflektierens?

Hintergrund zur Diskussionsentfaltung:

  • Konzepte der Work-Live-Balance (sinnvolle Arbeit in gelungenem Leben), Salutogenese-, Stress- und Motivationstheorien.
  • Führungsmodell: Aufgaben und Beziehungen auf Augenhöhe
  • Aussagen von Führungskräften über Vorbildfunktion (aus Fair-Play-Radio)