Im Folgenden gehen wir der Einfachheit halber von einer „Norm-Kosmetik-Anwenderin“ aus – nachfolgend „Anwenderin“ genannt. Wir stellen uns also eine Durchschnittsperson vor, die mit einer hohen Wahrscheinlichkeit weiblich ist (Männer nutzen nach wie vor deutlich weniger Kosmetik) und in ihrem Alltag eher weniger mit Chemie oder der Herstellung von Kosmetika…

Weiterlesen

Gut aussehen, schön sein – wer möchte das nicht? Schon vor Jahrtausenden betonten Frauen mit Kohlestiften ihre Augen, badeten in Milch und Honig oder färbten ihr Haar mit Henna. An unserem Wunsch nach Attraktivität hat sich nichts verändert – Kosmetika sind aus unserem Alltag nicht wegzudenken; sie sollen pflegen und…

Weiterlesen

Öle sind in aller Munde und auf aller Haut. Ob als Körperöl, Haaröl oder Gesichtsserum – das pure Öl wird auch in der Kosmetik prominent! Aus der Küche sind kaltgepresste Öle sowieso kaum wegzudenken. In eine gute Salatsauce gehört Olivenöl, Tofu wird vom Gourmet in Kokosöl angebraten. Und diese beiden…

Weiterlesen
Moderne Marktforschung mittels App. Foto: Antonioguillem/Fotolia

Der Naturkosmetik-Markt wächst, gerade in Deutschland, in den letzten Jahren stark und kann der konventionellen Kosmetik nach und nach immer mehr Raum abgewinnen. Deshalb wollten wir von Pollion im Mai 2015 im Rahmen einer Befragung von unserem bio-affinen Panel wissen, was die Verbraucher beim Kauf von Naturkosmetik antreibt und wie…

Weiterlesen
Öle stehen in der herbstlichen Hautpflege hoch im Kurs. Foto: Floydine/Fotolia

Kaum beginnen die ersten verregneten Herbsttage, entsteht bei vielen Menschen das Bedürfnis, es sich zuhause gemütlich zu machen. Die Teesammlung wird aufgestockt und Wärmflasche und Kuschelpullis wieder herausgekramt. Cocooning ist jetzt angesagt. Auch wohlige Gerüche und Kräuter in jeglicher Form bekommen wieder Saison. Aber nicht nur in der Küche, sondern…

Weiterlesen
Diskussion um die ISO 16128-Richtlinien. Foto: marrakesh/Fotolia

Eine einheitliche Definition von Natur- und Biokosmetik ist für viele in unserer Branche bislang nicht mehr als ein Traum. Da eine offizielle regulatorische Begriffsbestimmung bis zum heutigen Tag fehlt, haben sich mit der Zeit private Standards entwickelt, die im Gegensatz zu „Greenwashing“ und „Natur-inspirierten“ Produkten nachweisbare Definitionen liefern und so…

Weiterlesen