BlogFachartikel, Interviews und Einblicke für Bio- und Naturkosmetik

Aktueller Statusbericht vom NaturkosmetikCamp 2020: 104 Anmeldungen und 13 Themenvorschläge

Etwas mehr als ein Monat ist seit dem Anmeldestart zum NaturkosmetikCamp am 1. Februar vergangen. Wir freuen uns sehr über die zahlreichen Anmeldungen. Bereits 104 Teilnehmer*innen werden die impulsgebende Ideenwerkstatt der Biopflege und Naturkosmetik mitgestalten. Die aktuell 13 eingereichten Themenvorschläge versprechen spannende Sessions zu Themen, die die Branche bewegen.

Unsere aktuellen Themeneinreicher*innen beim NaturkosmetikCamp 2020. Foto: NKC/privat

Unsere aktuellen Themeneinreicher*innen beim NaturkosmetikCamp 2020. Foto: NKC/privat

Aktueller Teilnehmerstand

Wie eingangs erwähnt, freuen wir uns über 104 Anmeldungen. Das bedeutet, dass von den insgesamt 120 Plätzen noch 16 Plätze frei sind. Auf Grund des großen Andrangs ist die Kategorie der Hersteller und Marken bereits voll. Eine Anmeldung auf der Warteliste kann sich aber dennoch lohnen. Sobald ein Platz frei wird, melden wir uns bei dir und setzen dich auf Wunsch auf die Teilnehmerliste.

Interessiert, wer sich bereits angemeldet hat? Dann schau gleich auf der stets aktuellen Teilnehmerliste vorbei.

Das sind die bisherige Themenvorschläge

Die derzeitigen Themenvorschläge versprechen spannende Sessions und einen bunten Themenmix. Indem die Teilnehmer*innen selbst die Themen einreichen, wird gewährleistet, dass wirklich die Thematiken besprochen werden, die die Branche beschäftigen. Durch den offenen Austausch auf Augenhöhe werden so Antworten auf brennende Fragen aus der Alltagspraxis erarbeitet.

  1. Zero Waste im Spa/Institut – nur eine Utopie oder tatsächlich machbar? | Elke Korn-Markl, NaturReich BioWellness
  2. Nachhaltige Verpackung – gibt es das überhaupt? Lasst uns gemeinsam Möglichkeiten sammeln! | Kirsten Gnutzmann & Heidi Welz, oceanwell
  3. Es lebe der Fachhandel – gemeinsam Möglichkeiten und Chancen erkunden | Stephan Becker, benecos
  4. Warum gibt es so wenig qualifizierte, exklusive Kunden-Beratung (b2c) im Bio-Fachhandel? | Susan Kapfhammer, Organic Beauty Consulting
  5. Nachhaltigkeit als Unternehmensstrategie | Sophie von Lilienfeld-Toal, GfaW (CSE)
  6. Wie gehen wir mit Rückständen in kosmetischen Rohstoffen/Ölen um? | Franziska Breisinger, AOT
  7. Als Community der zertifizierten Naturkosmetik-Branche ins neue Jahrzehnt | Elke Hockauf, Authentic Eco
  8. Mittendrin oder Außen vor – ist Inklusion Chance oder Risiko? | Birgit Corall, cobicos
  9. Naturkosmetik – zwischen Wunsch und Realität | Sven Gehrig, NATRU/WALA Heilmittel
  10. Was ist Schönheit? Was haben Schönheit und Selbstliebe – sich selbst eine gute Freundin zu sein – miteinander zu tun? | Schareska Antequera de Friebertshäuser, amo como soy
  11. Wie gelingt der Naturkosmetik der Brückenschlag zwischen der analogen und digitalen Welt? | Susan Kapfhammer, Organic Beauty Consulting
  12. Weiterbildung 4.0 – Fit für die Zukunft, aber wie? | Elke Korn-Markl, NaturReich BioWellness
  13. Wie können Hersteller und Lieferanten Innovation schaffen? | Matthias Hentz, Schülke & Mayr
In den Sessions werden durch den aktiven Austausch auf Augenhöhe Antworten auf Fragen aus der Praxis erarbeitet. Foto: NKC/Jasmin Walter Photography

In den Sessions werden durch den aktiven Austausch auf Augenhöhe Antworten auf Fragen aus der Praxis erarbeitet. Foto: NKC/Jasmin Walter Photography

Natürlich freuen wir uns nach wie vor auf weitere Themenvorschläge. Hast also auch du ein Thema, das dir am Herzen liegt und über das du dich gerne austauschen möchtest? Dann nutze die entspannte und inspirierende Atmosphäre beim NaturkosmetikCamp, um in offener Runde mit Gleichgesinnten zu diskutieren und reiche gleich deinen Themenvorschlag ein.

Podiumsdiskussion und Morgenimpulse als zusätzlicher Input

Wie du bereits in vergangenen Blogbeitrag erfahren hast, wird es beim NaturkosmetikCamp 2020 eine Podiumsdiskussion zur Zukunft des Handels aus drei Perspektiven geben. Der Online-Shop ist dabei durch Roland Fink, Geschäftsführer bei Ecco Verde, vertreten. Nele Ziehm, verantwortlich für den Einkauf beim Bio-Großhändler Weiling diskutiert aus Sicht des Fachhandels mit.

Pia Resch, Verantworliche im Einkauf bei der Bio Company. Foto: Resch

Pia Resch, Verantworliche im Einkauf bei der Bio Company. Foto: Resch

Wir freuen uns, dir nun auch die dritte Teilnehmerin vorstellen zu dürfen, die die Runde komplettiert. Pia Resch ist Verantwortliche für den strategischen Einkauf der Sortimente Naturkosmetik und Nahrungsergänzung bei der Bio Company mit Sitz in Berlin. Mit viel Begeisterung sorgt sie dafür, dass in die aktuell 60 Filialen ausschließlich 100% zertifizierte Naturkosmetikprodukte von bekannten und weniger bekannten Herstellern sowie Start-ups gelangen.

Rica Friedl, Inhaberin Bayerischer Wirt und Obfrau Biohotels. Foto: Friedl

Rica Friedl, Inhaberin Bayerischer Wirt und Obfrau Biohotels. Foto: Friedl

Am Sonntagmorgen bekommen die Teilnehmer*innen außerdem Inspiration durch die Präsentation von zwei Best-Practice-Beispielen aus dem Fachhandel und der Hotellerie. Neben Christiane Wegger vom Bio-Fachhandel Bio am Platz wird Rica Friedl, Geschäftsführerin des Bio Hotels Bayerischer Wirt sowie Obfrau von Bio Hotels aus der Praxis berichten und ihre Erfahrungen teilen.