BlogFachartikel, Interviews und Einblicke für Bio- und Naturkosmetik

Keine Kompromisse bei Naturkosmetik im Online-Shop – Ecco Verde-Geschäftsführer Roland Fink im Gespräch

Roland Fink ist Geschäftsführer der niceshops-Gruppe, zu der unter anderem der Online-Shop Ecco Verde gehört. Dieser ist mit über 16.000 Produkten an echter, geprüfter Naturkosmetik der größte Online-Shop in diesem Bereich in Europa. Im Interview spricht er über die Werte von Ecco Verde, worauf Kund*innen beim Einkauf von Naturkosmetik besonderen Wert legen und welche Vorteile ein zusätzlicher Konzept-Store mit sich bringt.

Roland Fink, Geschäftsführer niceshops/Ecco Verde. Foto: Günther Linshalm

Roland Fink, Geschäftsführer niceshops/Ecco Verde. Foto: Günther Linshalm

Ecco Verde ist in Europa der größte Online-Shop, wenn es um echte Naturkosmetik geht. Warum passt für dich Naturkosmetik und Online-Vertrieb so gut zusammen und auf was legt ihr bei eurem Sortiment besonderen wert?

Aus heutiger Sicht lässt sich online wohl beinahe “alles” verkaufen, überhaupt mit den Mitteln und Ressourcen die uns bei niceshops zur Verfügung stehen. Mit Ecco Verde konnten wir unseren Kund*innen über die Jahre einen neuen Zugang zum Thema Naturkosmetik schaffen. Es geht nicht nur um reine Produktpräsentation und Verkauf, sondern auch besonders um Aufklärung (Inhaltsstoffe, Wirkungsweisen, Beratung etc.) und der Vermittlung von Werten, die das Thema mit sich bringt (Gesundheit, Nachhaltigkeit, Umweltschutz etc.). Als Onlineshop haben wir hier für dieses Thema unglaubliche Möglichkeiten und Reichweite – auch was die Bewerbung betrifft. Naturkosmetik bietet ästhetischen Content, den man wunderbar online präsentieren kann und veraltete Ansichten aufbricht.

Was unsere persönlichen Werte betrifft, haben wir von Anfang an beschlossen, keine Kompromisse einzugehen. Wir wollen einen geradlinigen, wenn auch manchmal schwierigen Weg zu gehen, was kontrollierte Naturkosmetik betrifft. Nur so können wir sicherstellen, dass unsere Kund*innen uns vertrauen und ohne Sorgen bei uns einkaufen. Dazu zählt unter anderem die genaue Überprüfung von Marken und Inhaltsstoffen.

Außerdem arbeitet Ecco Verde als Teil der niceshops Gruppe seit September 2019 offiziell klimaneutral und wurde von ReGreen als CO2- und klimaneutral zertifiziert. Um das Ziel Klimaneutralität zu erreichen, haben wir eine Nachhaltigkeitsstrategie entwickelt. Diese basiert auf drei Säulen: Vermeiden, Vermindern, Kompensieren. Besonders stolz sind wir in diesem Zusammenhang auf unsere plastikfreien und umweltfreundlichen Versandmaterialien mit klebstofffreiem Verschluss. Student*innen der FH Joanneum haben diese eigens für die niceshops entwickelt.

Ecco Verde will mit seinem Online-Shop nicht nur Naturkosmetik verkaufen, sondern auch aufklären und Werte vermitteln. Foto: niceshops.com

Ecco Verde will mit seinem Online-Shop nicht nur Naturkosmetik verkaufen, sondern auch aufklären und Werte vermitteln. Foto: niceshops.com

In eurem Webshop habt ihr nicht nur verschiedene Zielgruppen im Blick, sondern bedient auch unterschiedliche Themen. Welche Naturkosmetik-Trends zeichnen sich im neuen Jahrzehnt ab?

Eigene Trends – ausschließlich Naturkosmetik betreffend – lassen sich nicht beobachten. Gerade in den letzten fünf Jahren wurde so intensiv geforscht und weiterentwickelt, dass heute – also im Jahr 2020 – beinahe jedes konventionelle Kosmetikprodukt durch Naturkosmetik ersetzt werden kann. Somit gibt es Trends betreffend kaum mehr Unterschiede. Ein besonders wichtiger Punkt für unsere Kund*innen beim Einkauf ist allerdings der Einsatz recycelbarer und alternativer Verpackungsmaterialien und die Vermeidung von Müll. Naturkosmetikhersteller gehören hierbei ganz klar zu den Vorreitern. Einige Marken haben auch schon auf Zero-Waste umgestellt beziehungsweise können wir hier eine sehr fortschrittliche Entwicklung beobachten, die die Kund*innen sehr wertschätzen.

Über welche Kanäle finden neue Kund*innen zu eurem Online-Angebot?

Diesbezüglich bedienen wir bei Ecco Verde sehr viele Kanäle: E-Mail-Newsletter, Facebook (Shop-Seiten in allen Sprachen), Instagram (Zusammenarbeit mit BlogerInnen und Influencern), diverse Affiliate-Programme, Youtube, Fernsehen, Radio, Print (Zeitungen, Magazine, snipcard, Flyer, etc.), Sponsoring und Kooperationen (z. B. Tuntenball) und zu guter letzt der Ecco Verde Store – unsere größe Schnittstelle zum Onlineshop.

Ein eigener Konzept-Store ergänzt das Angebot von Ecco Verde. Foto: niceshops.com

Ein eigener Konzept-Store ergänzt das Angebot von Ecco Verde. Foto: niceshops.com

Danke für das Stichwort zum eigenen Konzept-Store in Graz. Warum ist deiner Meinung ein Online-Shop und ein „reales“ Fachgeschäft kein Widerspruch?

Zwischen Onlineshop und Store herrscht intensive Zusammenarbeit – und das war auch der Grundgedanke. Wir wollten unseren Kund*innen und Herstellern eine Schnittstelle zwischen stationären Handel und der Online-Welt schaffen. Deswegen kann von einem Widerspruch keine Rede sein.

Für Kund*innen und Hersteller ergeben sich sehr viele Vorteile. Unser Ecco Verde Store ist ein hochqualitatives Fachgeschäft mit innovativem Shoppingerlebnis in Top-Innenstadtlage. Kund*innen können sich direkt beraten lassen, Produkte testen und so, bei Gefallen, zum Online-Shopping herangeführt werden. Mithilfe unserer Store-Screens hat jeder Mensch die Möglichkeit direkt im Geschäft auf einfachem Wege Produktinformationen aus dem Onlineshop zu beziehen (echte Kundenbewertungen, Beschreibungen, Anwendungen, INCIS, etc.). Jedes Produkt, welches im Onlineshop angeboten wird, kann innerhalb von 1-2 Tagen auf Wunsch in den Store geliefert werden. Zudem bieten wir im Raum Graz auch Same Day Delivery an. Kundenwünsche können mit dieser Zusammenarbeit schnell und einfach erfüllt werden.

Online Only gibt es bei uns nicht.

Aus Herstellersicht gesehen bietet sich für viele (kleinere, unbekannte) Marken mit dem Store eine Möglichkeit, in den stationären Handel zu kommen. Und wie oben erwähnt spielt auch hierbei das Testen von Produkten eine große Rolle.

Vielen Dank, Roland Fink, für das spannende Gespräch zum Thema Online-Shops. Wir freuen uns schon sehr auf deine Teilnahme an der Podiumsdiskussion beim NaturkosmetikCamp 2020.