BlogFachartikel, Interviews und Einblicke für Bio- und Naturkosmetik

Naturkosmetik trifft Comedy. Cosmedian-Talk mit Carolin Mündemann

„Die ganze Wahrheit über Schönheit“, so lautete die Session von Carolin Mündemann beim NaturkosmetikCamp 2017. In der Infotainment-Session zeigte Carolin, lustig verpackt, wie wir Schönheit definieren und was uns hierbei wichtig ist. Heute haben wir sie zur Session und der sogenannten Cosmedian-Idee genauer befragt.

Bei Carolin Mündemann gab es in der Session beim NaturkosmetikCamp 2017 einen Cosmedian Talk zum Thema "Die ganze Wahrheit über Schönheit". Foto: www.gunda-warncke.de

Bei Carolin Mündemann gab es in der Session beim NaturkosmetikCamp 2017 einen Cosmedian-Talk zum Thema „Die ganze Wahrheit über Schönheit“. Foto: www.gunda-warncke.de

Liebe Carolin, wie bist du auf die Idee gekommen, Kosmetik und Comedy zu verbinden?

Die letzte Prüfung in meinem Studium war Dermatologie und der wesentliche Teil war das dicke Brett „Hautaufbau“. Es heißt ja immer: Wenn man den Stoff anderen gut erklären kann, dann sitzt es. Ich habe also alle Leute, die mir vors Sprachrohr gekommen sind, über den Hautaufbau zugetextet. Die hat das aber null interessiert und verstanden haben sie es auch nicht so richtig. Irgendwann kam ich darauf, das Ganze in kleine Geschichten zu verpacken, habe lustige Analogien beschrieben und schwupps waren „die kotzenden Keratinozyten“ geboren. Zur richtigen Comedy war es dann nur noch ein kleiner Schritt.

Nach welchen Gesichtspunkten wählst du deine Themen aus?

Haut und Beauty ist mein Steckenpferd – quasi seitdem ich auf der Welt bin. Ich habe also einen 35 Jahre alten Fundus an Erlebnissen. Das, kombiniert mit meiner Ausbildung, meinem Studium und meinem Job, ist fast ein unerschöpfliches Beautythemen-Biotop. Es ist also gar nicht kompliziert. Ich wähle die Themen aus, die gerade in meinem Orbit vorbeiziehen und zu denen mir Gags einfallen. Weil, erzählen kann man natürlich viel. Wenn es aber nicht lustig ist, interessiert es eben auch keine Socke.

Beim NaturkosmetikCamp konnten wir dich mit dem Thema „Die ganze Wahrheit über Schönheit“ bereits in Action erleben. Das Feedback der Teilnehmer war super – wie war die Session für dich?

Die Session hat mir großen Spaß gemacht. Dieses Jahr fand ich das Thema so klasse, da fiel mir gleich ganz viel ein. Es ist mega-aufregend, ein neues Programm zu präsentieren. Das Publikum hatte in dem Fall so wunderbar angenehm Lust auf lachen, das war toll.

Nach einer Studie, die du vorgestellt hast, stimmen 31% der Befragten zu, dass Männer definieren, was Schönheit für Frauen bedeutet. Warum ist das so?

"Ich wähle die Themen aus, die gerade in meinem Orbit vorbeiziehen und zu denen mir Gags einfallen." Foto: www.gunda-warncke.de

„Ich wähle die Themen aus, die gerade in meinem Orbit vorbeiziehen und zu denen mir Gags einfallen.“ Foto: www.gunda-warncke.de

Aus dem Gesichtspunkt der Vermehrung ist es doch eigentlich völlig normal, dass ich als Frau schaue, ob ich vom anderen Geschlecht positiv wahrgenommen werde. Allerdings wirft das dann die Frage auf, ob diese Art der Definition von Schönheit nicht eher eigentlich Attraktivität meint. Attraktivität ist „die Anziehungskraft“, geformt z.B. durch hormonelle Einflüsse (Frauen, die ihren Eisprung haben, werden als attraktiver wahrgenommen) und soziokulturelle Einflüsse. Was genau die Damen, die da geantwortet haben, gemeint haben, können wir ja leider nicht mehr fragen.

Es fehlt in meinen Augen aber hier die Fragestellung: Stimmst du zu, dass Frauen definieren, was Schönheit für Frauen bedeutet? Wer weiß, wie das beantwortet worden wäre. Denn der Clou ist hier ja offensichtlich nicht nur die total suggestive Fragestellung, sondern auch die Abhängigkeit von der Meinung anderer, die sich hier darstellt.

Erstaunlich ist auch, dass 43% der Befragten sich nicht schön finden. Was kannst du diesen Menschen raten?

Vieles von dem, was wir als „schön“ wahrnehmen, ist einfach nur gut inszeniert. Die Inszenierung von Schönheit bewundere ich an vielen Stellen, eigentlich ist sie doch schon fast eine Kunstform. Aber wahre Schönheit ist für mich lebendig – und dann wird’s halt irgendwann schwierig mit der Inszenierung. Also zurück zur Natürlichkeit, zur Authentizität, in diesem Kleid bist du immer schön, weil du du bist. Und um da hinzukommen, muss man sich, glaube ich, ein gutes Stück mit sich selbst auseinandersetzen und sich erfahren. Ich würde also aufhören, über Schönheit zu reden, sondern stattdessen über Selbsterfahrung sprechen.

Was bedeutet eigentlich Schönheit? Foto: NaturkosmetikCamp / Dirk Holst, www.dhstudio.de

Was bedeutet eigentlich Schönheit? Foto: NaturkosmetikCamp/Dirk Holst, www.dhstudio.de

Verrätst du uns, wie deine Pläne für die Zukunft aussehen?

Ich möchte gerne noch viel mehr und öfter mit meinen Programmen auftreten und ganz viele lustige Videos drehen. Der Anfang ist jetzt schon mit meinem eigenen Kanal bei Youtube gemacht.

Zum Schluss: Was bedeutet denn Schönheit für dich persönlich?

Ich habe einen größeren Leberfleck auf dem Brustkorb und als ich klein war, hab ich den ständig aufgekratzt. Mein Papa hat mich gefragt, wieso ich das mache und ich habe ihm etwa geantwortet, dass das Ding so auffällig ist und mich deswegen stört. Und er hat zu mir gesagt: „Irgendwann wird ein Mann dich genau für diesen Leberfleck lieben.“ Mittlerweile interessiert mich der Leberfleck null, aber das, was dahintersteht, ist so wichtig:

Nicht die Gleichartigkeit ist schön, sondern das Besondere.

Vielen Dank, Carolin Mündemann, für die Einblicke in deine Sichtweise von Schönheit!