BlogFachartikel, Interviews und Einblicke für Bio- und Naturkosmetik

Naturkosmetik im Spa. Interview mit Daniela Lindner von Annemarie Börlind

Behandlungen mit Naturkosmetik sind zunehmend auch im Spa gefragt. Wie sich beide Bereiche – Spa und Naturkosmetik – konzeptionell vereinen lassen, darüber haben wir mit Daniela Lindner, Mitglied der Geschäftsleitung der Börlind GmbH, im Interview gesprochen.

Einblick in den ANNEMARIE BÖRLIND Natural Beauty Spa. Foto: ANNEMARIE BÖRLIND

Einblick in den Annemarie Börlind Natural Beauty Spa. Foto: Börlind

Mit „Natural Beauty Spa“ hat Annemarie Börlind ein Spa-Konzept auf Basis zertifizierter Naturkosmetik geschaffen. Was ist das Besondere?

Annemarie Börlind – Natural Beauty Spa ist eine außergewöhnliche Kabinenbehandlung für Gesicht und Körper, die sich aus der Verwendung von Hautpflegeprodukten ergibt, die dem Hautzustand und den Hautproblemen jeder Kundin angepasst sind und somit optimale Wirksamkeit und ein besonderes Hautgefühl vermitteln. Produkte mit natürlichen Inhaltsstoffen wie wertvolle, kaltgepresste pflanzliche Öle und Wachse, Kräuterextrakte und Vitamine sowie natürlich reines Quellwasser aus dem Schwarzwald, gepaart mit speziellen Massage- und Behandlungstechniken, sind das Geheimnis dieses neuen Spa-Konzeptes.

Eine spezielle Massage- und Behandlungstechnik mit Produkten aus der Annemarie Börlind „Pflanzenbar“ vervollständigt das Konzept. Hierbei kommen vier verschiedene auf die Hautbedürfnisse abgestimmte Pflanzenöle und Hydrolate zum Einsatz, die z.B. aus Salbei, Rose, Orange oder Aloe Vera gewonnen werden.

Das neue Spa-Konzept wird im Hotel Therme Bad Teinach angeboten. Welche Behandlungen und Rituale sollte man sich unter keinen Umständen entgehen lassen und warum?

Neben den auf den jeweiligen Hauttyp abgestimmten Gesichtsbehandlungen gibt es verschiedene Körperbehandlungen sowie diverse Massagen im Hotel Therme Bad Teinach. Die beheizbaren Behandlungsstühle sind mit 90 cm breiter als üblich. Zusätzlich verstärkt die Softpolsterung der Behandlungsstühle das bequeme Liegen. Eine weitere Besonderheit ist die Sandliege. In dieser Behandlungsliege befinden sich 180 kg Quarzsand. Wie am Meeresstrand wird man in ca. 50 Grad heißen Sand gebettet, um die Durchblutung des Rückens zu fördern und verhärtete Muskeln zu entkrampfen. Nicht zu vergessen die Wave-Liege, auf der man massiert wird und gleichzeitig über Kopfhörer die passende Musik hört.

Eine außergewöhnliche Form der Behandlung ermöglichen mit Quarzsand befüllte Liegen. Foto: ANNEMARIE BÖRLIND

Eine außergewöhnliche Form der Behandlung ermöglichen mit Quarzsand befüllte Liegen. Foto: Börlind

Welche Kriterien muss ein Spa erfüllen, damit es als Partner für euch in Frage kommt?

Wir erwarten von allen unseren Handelspartnern, dass sie mit unserem Sortiment vertraut sind und dadurch eine hauttypgerechte Beratung vornehmen können. Das gilt für die Kosmetikerinnen im Spa umso mehr, da die Kundin nach der Behandlung ein sichtbares Ergebnis erwartet.

Naturkosmetik ist in Spa- und Wellness-Hotels bislang eher die Ausnahme als die Regel. Welche Weichen müssen deiner Meinung nach noch gestellt werden, damit Naturkosmetik im Spa wie auch im Handel deutlich stärker vertreten sein wird?

Daniela Lindner (Mitglied der Geschäftsleitung), Foto: Annemarie Börlind

Daniela Lindner (Mitglied der Geschäftsleitung), Foto: Börlind

Die Bereitschaft, Naturkosmetik adäquat zu präsentieren, hat sich positiv entwickelt. Schon allein dadurch, dass die Kundinnen danach fragen. Und es ist auch nicht mehr so, dass Naturkosmetik mit Räucherstäbchen oder Wiesenblümchen dekoriert wird. Von der Wirksamkeit her steht Naturkosmetik der konventionellen Kosmetik in nichts nach. Bei der Entwicklung und Herstellung ist Hightech für beide Arten gleichermaßen erforderlich. Insofern ist hier keine „Sonderbehandlung“ erforderlich. Allerdings sind Vertriebsstätten gut beraten, wenn die Kundin, die nach Naturkosmetik sucht, diese auch leicht findet.

Ihr habt auch als Kunden einige City-Spas und Day-Spas. Ist in diesem Markt das Thema Naturkosmetik schon stärker vertreten?

Auch hier merkt man ein wachsendes Interesse, was verständlich ist. Die Kundin, die Naturkosmetik kauft, möchte auch mit Naturkosmetik behandelt werden.

Vielen Dank für das Interview, liebe Daniela Lindner.