BlogFachartikel, Interviews und Einblicke für Bio- und Naturkosmetik

Verbraucherfeedback: Was wünschen sich Naturkosmetik-Verwender?

Naturkosmetik-Verwender und -Verwenderinnen (im Folgenden als Verwender bezeichnet) mögen das vorhandene Naturkosmetik-Angebot, wie nicht zuletzt anhand der stetig weiter steigenden Umsatzzahlen deutlich wird. Verbesserungspotenzial gibt es aber dennoch. Deshalb haben wir im Sommer 2016 noch einmal direkt bei den Naturkosmetik-Verwendern nachgefragt: Was wünschst Du Dir von der Branche? Wo siehst Du noch Bedarf für Sortimentserweiterungen? Worauf legst Du besonders viel Wert?

Die Befragung von Naturkosmetik-Verbrauchern gibt wertvolle Einblicke in die Welt der Kundenwünsche. Foto: georgejmclittle/Fotolia

Die Befragung von Naturkosmetik-Verbrauchern gibt wertvolle Einblicke in die Welt der Kundenwünsche. Foto: georgejmclittle/Fotolia

1278 Personen aus unserem bio-affinen Panel, davon 83% weiblich und 17% männlich, haben sich an der biopinio-Umfrage beteiligt. Sie sind zwischen 18 und 69 Jahren alt (ø 34 Jahre) und Naturkosmetik-Verwender unterschiedlicher Intensität.

Nutzen die Naturkosmetik-Verwender ausschließlich Naturkosmetik? Und was sind ihre Gründe dafür?

Während 98% der bio-affinen Befragten angeben, Naturkosmetik zu verwenden, nutzen immerhin noch knapp die Hälfte dieser Naturkosmetik-Verwender zusätzlich mindestens zu gleichen Teilen auch konventionelle Produkte. Nur 12% der Befragten verwenden ausschließlich Naturkosmetik. Am meisten wird Naturkosmetik bereits in den Bereichen Creme, Duschgel, Körperpflege, Gesichts-Pflege und Shampoo verwendet.

Kriterien für die Kaufentscheidung von Naturkosmetik im Rahmen einer Verbraucherbefragung. Quelle: Pollion GmbH

Kriterien für die Kaufentscheidung von Naturkosmetik im Rahmen einer Verbraucherbefragung. Quelle: Pollion GmbH

Naturkosmetik wird gekauft, weil sie als besser für Körper und Umwelt wahrgenommen wird. Die Befragten achten besonders auf nicht-bedenkliche, natürliche Inhaltsstoffe und die Verträglichkeit. Ihnen liegt es am Herzen, dass keine Tierversuche eingesetzt wurden. Auch wenn es hier bereits gesetzliche Vorschriften – auch für konventionelle Kosmetik – gibt, bleibt das Thema wichtig und wird eng mit der Naturkosmetik verknüpft. Es ist den Befragten sehr wichtig, dass Naturkosmetik nachhaltig in ihrer Produktion und möglichst frei von Konservierungsstoffen ist. Für einen nicht zu vernachlässigenden Anteil der Verwender ist es zudem sehr wichtig, dass die Naturkosmetik (und ihre Verpackung) vegan ist. Weniger überraschend gilt hier: Auch wenn vegane Naturkosmetik über die Ernährungsstile hinweg von mindestens 20% der Befragten als sehr wichtig eingestuft wird, ist dieser Aspekt den Veganern mit 93% Zustimmung, dass Naturkosmetik auch vegan sein muss, am wichtigsten.

In welchen Bereichen sehen Naturkosmetik-Verwender Handlungsbedarf?

Offen befragt, nennen die Verwender hier am häufigsten die Verpackung. Sie sehen Potenzial, was die Nachhaltigkeit, aber auch das Design betrifft. Sie wünschen sich außerdem, dass Naturkosmetik generell mehr Aufmerksamkeit erhält.

Kundenwünsche im Rahmen einer Verbraucher-Befragung. Quelle: Pollion GmbH

Kundenwünsche im Rahmen einer Verbraucher-Befragung. Quelle: Pollion GmbH

In Bezug auf Sortimentserweiterungen sehen sie hier vor allem in den Bereichen Parfum, Deodorant, dekorative Kosmetik und Zahnpflege Bedarf. Bei Gesichts- und Körperpflege, Cremes, Duschgel und Shampoo sind die Befragten mit den vorhandenen Sortimenten bereits zufrieden. Die Verteilung ist nahezu umgekehrt zur Verteilung der Frage, in welchen Bereichen Naturkosmetik bereits verwendet wird. Dies lässt den Schluss zu, dass in den Bereichen, in denen noch weniger auf Naturkosmetik zurückgegriffen wird, dies nicht etwa aus mangelndem Interesse geschieht, sondern weil die Verwender hier noch nicht die für sie passenden Produkte finden.

Und was sagen die Verwender zum Thema Duft in der Naturkosmetik?

Düfte sind auch in der Naturkosmetik ein wichtiges Kaufkriterium, deshalb lohnt es sich zu fragen, was hier besonders gut und nicht so gut gefällt. Am beliebtesten sind frische, fruchtige und blumige Düfte. Auch Männer mögen frische und fruchtige Düfte, bevorzugen aber das Herbe gegenüber dem Blumigen. Die Befragten bevorzugen es, wenn Naturkosmetik-Düfte auch natürlich wirken. Besonders Rose, Lavendel, Vanille und Zitrusfrüchte sind Lieblingsdüfte, werden zugleich aber auch am häufigsten genannt, wenn es darum geht, welcher Duft gar nicht gefällt. Es ist jedoch zu betonen, dass die überwiegende Mehrheit der Befragten gar keine Düfte kategorisch ablehnt. Wichtig ist hier außerdem:  Zu Naturkosmetik gehören für ein Drittel der Befragten auf jeden Fall auch neutrale, also parfumfreie, Düfte dazu.

Fazit

Insgesamt zeigt die Befragung, dass die Verwender sich gerade in den Bereichen, in denen sie zurzeit noch weniger Naturkosmetik verwenden, Sortimentserweiterungen wünschen. Die Nachhaltigkeit der Verpackung, sowie eine vegane Verpackung für vegane Kosmetik wird nicht nur innerhalb der Branche heiß diskutiert, sondern ist auch unter den Verbrauchern ein großes Thema. Die Duftvorlieben in der Naturkosmetik sind vielfältig; natürliche, frische und fruchtige Düfte kommen jedoch am besten an.

Weiterführende Links: