BlogFachartikel, Interviews und Einblicke für Bio- und Naturkosmetik

Vom Frühlingsblick zum Frühlingskick: Natur-Feedback als natürliche Pflege im “Spiegel unserer Seele”

Gerade jetzt in den Frühlingswochen bei vermehrtem Tageslicht weitet sich der Blick vieler auf sich selbst und ihr Umfeld. Viele „Haut- & Körperprojekte“ kommen an die Oberfläche und die positive Veränderungsbereitschaft für ein natürlicheres Leben in Balance wächst. Jetzt beginnt wieder die Startbahn zur Umsetzung nächster privater und beruflicher Jahresziele sowie für das verstärkte soziale Leben auf der Außenbühne – willkommen im alljährlich neu stattfindenden „Coming Out“!

Die Natur als Feedback-Geber. Foto: Ida König

Die Natur als Feedback-Geber. Foto: Ida König

Der Blick unserer Kund_Innen geht vom Gesicht zum Körper und zum Outfit: es werden Kosmetik- und Fitness-Termine vereinbart, Nahrungsmittel- bis Verhaltensumstellungen in das persönliche „Ich-sollte…!“-Programm aufgenommen und mehr. Sprich: viele sind in dieser Zeit offen wie selten für Veränderungen, die sich, wenn es gut läuft, ganzheitlich über den Frühling hinaus positiv auf das Leben auswirken.

Als Natur-Coach stelle ich meinen Klient_Innen spätestens jetzt die Frage: was steckt wirklich hinter welchem Veränderungswunsch – wie kommen wir von gesellschaftlich angepassten Haut-/Körper-/Lebens-Idealen zu dem, was zu uns passt und was wir wollen? Randnotiz: die in diesen Fragen sich selbst bewussten Menschen sind die besseren (Naturkosmetik-)Kund_Innen sowie die zur wirklichen Selbst-Veränderung bereiten Klient_Innen.

Vom „Ich sollte …!“ zum „Ich will!“

Von der Naturkosmetik weiter nach innen: „Die Haut ist Spiegel unserer Seele“ ist am Markt angekommen. Wie kommen wir nun vom Sehen, was ist (z. B. sichtbare Haut-& Körperbedürfnisse), zum Erkennen, was unsere Kund_Innen und Klient_Innen hinter dieser Oberfläche zum stimmigen Dreiklang Körper-Geist-Seele wirklich brauchen. Genauer gesagt: wie lassen wir sie selbst erkennen, was sie benötigen (z. B. mehr Nähe zu x oder mehr Distanz zu y oder gar ein komplett neues Arbeits- oder auch privates Umfeld), um jegliche Anwendung von außen ganzheitlicher wirken zu lassen? Um über bekannte Antworten („Ich sollte…!“) hinaus weiter zu kommen, können wir uns zusätzlich in neuer Weise der Natur und dem methodischen Natur-Feedback bedienen – sozusagen als erweiterte Wirkungskette rund um Spa- & Kosmetikanwendungen:

Das Spiegelungsprinizip – bekanntes Beispiel: schwangere Frauen sehen schwangere Frauen – kann übertragen auf die Natur als natürlich-psychologisches Phänomen mit Antworten der Natur von uns systematisch genutzt werden. Wo immer sich ein entsprechender Freiraum einplanen lässt, z. B. vor, nach oder zwischen mehreren Behandlungsterminen. Die Natur spiegelt im Außen unser Innen – immer. Wir nehmen wahr, was uns betrifft – immer.

Forschungsprojekte bzgl. der positiven Wirkung natürlicher (Wald-)Umgebungen auf den Menschen untersuchen dieses Spiegelungsphänomen bereits seit längerem. Prof. Norbert Jung von der Hochschule Eberswalde verwendet z. B. den Begriff des Psychotops: „Das Psychotop ist ein „unsichtbares Netz“, das sich zwischen Person und Natur webt. Es ist abhängig vom Ort als objektive Komponente und vom Menschen als subjektiv In-Beziehung-Setzender.“ (Jung, 2007) Mehr zu dem Thema siehe auch Naturerleben und Gesundheit, einer Studie zur Auswirkung von Natur auf das menschliche Wohlbefinden unter besonderer Berücksichtigung von Waldlebensräumen.

Die Natur tut Körper, Geist und Seele gut. Foto: Ida König

Die Natur tut Körper, Geist und Seele gut. Foto: Ida König

Erfahrungen von über 1.500 Proband_Innen

Die Erfahrungen aus touristischen und firmeninternen Veranstaltungen auf neu entstandenen, hoteleigenen Natur-Feedback „24/7“ Gästeplätzen oder öffentlichen Wanderwegen haben gezeigt, dass bereits die klassische Startfrage: „Wie geht es mir gerade?“ über den Blick auf die umgebenden Bäume – idealerweise stehen wir in Sichtweite einiger freistehender originell gewachsener „Charakterbäume“ – spontane Erkenntnisse hervorbringt (z. B. „Stark, in der Fülle, Raum-greifend oder beengt, durcheinander…“).

Wir betrachten die Wurzeln, den Stamm, den Gesamtwuchs und finden Parallelen zum eigenen Sein. Spontan und überraschend, weil das schnelle Erkennen ohne zu Denken meistens zu anderen Ergebnissen führt als die vom Kopf rational vorbereiteten „korrekten“ Antworten. Allein für sich zu erkennen, was an wirklichen, möglicherweise nie offen kommunizierten Bedürfnissen da ist, befreit. Es erleichtert und eröffnet neue Denkräume. Allein gedachte, noch nicht einmal umgesetzte mögliche Lösungen haben auf den Menschen einen positiven Effekt. Und mit dieser Motivation kann plötzlich ein neues „Ich will!“ entstehen: Ich will x ändern, damit y eintritt! Original Teilnehmer-Stimmen gibt es hier zum Nachlesen.

Für Interessierte zum Sofort-Ausprobieren noch eine zweite, direkt anschließende Natur-Feedback Basisfrage – den gleichen oder einen nächsten Baum kontemplativ betrachtend: „Und warum?“.

Teilnehmer eines Natur-Feedback-Seminars. Foto: SABINE SCHULZ KOMMUNIKATION

Teilnehmer eines Natur-Feedback-Seminars. Foto: SABINE SCHULZ KOMMUNIKATION

Direkt aus der Natur zur Kosmetik

Das „Ich will x ändern, damit y eintritt!“ ist eine gesunde und nachhaltige, weil von innen kommende Basis für passende hochwertige (Naturkosmetik-)Behandlungen von außen. Weil nun alles zusammenpasst. Weil nun mit den teuren Ressourcen Ihrer Kund_Innen – Geld, mehr noch: Zeit– einem größeren Zusammenhang gedient wird. Weil nun das Bewusstsein eingeschaltet ist und nicht das Folgen trendiger Strömungen.

Kommen nun auch wir unseren bewusster gewordenen Kund_Innen entgegen: Versuchen wir Naturkosmetik-Produktlinien in größeren Zusammenhängen zu sehen: welche Produkte stärken beispielsweise den inneren Wunsch „angenommen & geliebt zu werden“ oder das Bedürfnis nach „mehr Stärke!“ (Männer?), „leichterer Abgrenzung!“ (Frauen?) oder „Durchsetzungskraft!“ (beide?). Hier liegt noch viel freies Potenzial zur Gestaltung von Wirkung mit bestehenden Produkten.

Fazit

Natur-Feedback kann mit einfachen Übungen überall und jederzeit die ICH-Hygiene stärken und die Wirkung von Naturkosmetik von innen nach außen erhöhen: Details und Praktisches zum Weitergeben finden sich im Natur-Feedback Blog.