BlogFachartikel, Interviews und Einblicke für Bio- und Naturkosmetik

In Balance mit der Natur: Der Run auf das 3. NaturkosmetikCamp 2016 im Allgäu hat begonnen.

1. Februar, Mitternacht: Die Teilnehmerliste zum NaturkosmetikCamp 2016 ist offen! 150 Plätze in 8 Branchenkategorien warten darauf, von euch „erobert“ zu werden. Heute habe ich 3 gute Gründe für euch, warum es sich lohnt, beim 3. NaturkosmetikCamp dabei zu sein.

In Balance mit der Natur beim NaturkosmetikCamp 2016 im Allgäu. Foto: Allgäu GmbH

In Balance mit der Natur beim NaturkosmetikCamp 2016 im Allgäu. Foto: Allgäu GmbH

1. Das NaturkosmetikCamp findet nach Österreich erstmalig in Deutschland im Allgäu statt

Nach zwei Jahren in Bad Häring in Tirol geht es nun ins schöne Allgäu nach Bad Hindelang. Im höchstgelegenen Bergdorf Deutschlands auf 1.200 m befindet sich unser diesjähriges Veranstaltungshotel, das Panoramahotel Oberjoch, inmitten einer einzigartigen Natur und mit beeindruckendem Blick auf die umliegende Bergwelt. Das 4-Sterne-Superior Haus wurde 2012 neu erbaut. Es beherbergt einen eigenen Kongressbereich, ein 3.000 qm großes Alpin-Spa, verschiedene Restaurants und sehr schöne Zimmer. Viel Raum also für ein gemeinsames und inspirierendes Wochenende.

Das Panoramahotel Oberjoch in Bad Hindelang. Foto: Panoramahotel Oberjoch

Das Panoramahotel Oberjoch in Bad Hindelang. Foto: Panoramahotel Oberjoch

2. Die Zukunft des Natur- und Bio-Kosmetik-Markts aktiv mitgestalten

Diskussionen in entspannter Atmosphäre beim NaturkosmetikCamp; Foto: Lilli Vogl

Diskussionen in entspannter Atmosphäre beim NaturkosmetikCamp; Foto: Lilli Vogl

Im Gegensatz zu einem klassischen Kongress hat man als Teilnehmer eines BarCamps, wie dem NaturkosmetikCamp, die Chance, das Programm selbst mitzugestalten und damit Einfluss auf den Natur- und Biokosmetik-Markt zu nehmen. Und das in einer extrem lockeren und entspannten Atmosphäre. Business-Outfit und Krawatte können also getrost zuhause bleiben und das übliche „DU“ baut auf Augenhöhe elegant Barrieren ab.

Wem ein aktuelles Thema unter den Nägeln brennt oder wer schon immer mal im Fachkreis über einen spannenden Aspekt diskutieren wollte, ist herzlich eingeladen, selbst einen Themenvorschlag einzureichen. Natürlich auf freiwilliger Basis, das heißt jeder kann für sich entscheiden, wie und ob man sich einbringen möchte. Vom reinen Netzwerken über die rege Betiligung an Diskussionen bis hin zum eigenen Themenvorschlag in der vordersten Reihe ist alles möglich. Insgesamt gibt es Platz für 18 Themen-Sessions.

3. Abwechslungsreiches Rahmenprogramm für ein unvergessliches Wochenende

Das NaturkosmetikCamp findet zwar in einem der schönsten Spa-Hotels Bayerns statt, ist aber alles andere als ein reiner Wellness-Urlaub. Es wird intensiv diskutiert und gemeinsam an Ideen gebastelt. Damit der Kopf aber dann schnell wieder frei wird, gibt es ein entspanntes Rahmenprogramm. Hier die wichtigsten Highlights, die wir in den letzten Wochen fixiert haben:

Pre-Convention-Tour

Erstmalig findet in diesem Jahr zur Einstimmung auf das NaturkosmetikCamp am Freitag eine Pre-Convention-Tour statt. Organisator ist die Allgäu GmbH. Wir besuchen in einer kleinen Gruppe die regionalen Partner-Unternehmen: Primavera sowie All Organic Trading. Am Nachmittag steht eine kleine Panoramawanderung mit herrlichem Ausblick vom Iseler (1.876 Meter) auf die umliegende Bergwelt auf dem Programm. Weil es hier nur 25 Plätze gibt, wird eine rasche Anmeldung empfohlen.

Kulinarische Highlights

Meckatzer Joch. Foto: Panoramahotel Oberjoch

Meckatzer Joch. Foto: Panoramahotel Oberjoch

Auch kulinarisch wird beim NaturkosmetikCamp 2016 wieder ordentlich aufgetischt. Nach dem Check-in und der Vorstellungsrunde am Freitag um 18.00 Uhr geht es in die benachbarte urige Meckatzer Sportalp zum Allgäuer Buffet. Auch Veganer werden verwöhnt. Am Samstagabend findet das bereits traditionelle gemeinsame NaturkosmetikCamp Gala-Dinner im Hotelrestaurant statt. An der einen oder anderen Überraschung wird noch gefeilt. Erstmalig in diesem Jahr sind im Preis alle Getränke (Bier, Softgetränke, Hausweine) inklusive, damit die Abrechnung vereinfacht wird.

Keynote 2016

Hans-Martin Beck über die spirituelle Tradition der Inkas beim NaturkosmetikCamp 2016. Foto: Hans-Martin Beck

Hans-Martin Beck über die spirituelle Tradition der Inkas beim NaturkosmetikCamp 2016. Foto: Hans-Martin Beck

Auch unsere Keynote für dieses Jahr können wir bereits bekannt geben. Nach einer philosophischen Betrachtung der Schönheit im Jahr 2014, gefolgt von einem Alternativmodell für die Wirtschaft 2015, laden wir in diesem Jahr ein, sich der Natur ein Stück weg spirituell zu nähern. Ich glaube fest daran, dass man nur dann wirklich in „Balance mit der Natur“ (siehe Motto 2016) sein kann, wenn man sie nicht nur rational erklären, sondern auch fühlen kann. Hans-Martin Beck lebt nach den Prinzipien der Inka-Schamanen und der heutigen Nachfahren, den sogenannten Q‘eros. Diese Tradition möchte er uns gerne näherbringen und uns einladen, Pachamama, unsere Mutter Natur, kennen zu lernen. Die Anden in Peru sind unseren Alpen viel näher, als wir vielleicht annehmen würden. Und wo könnte das Thema besser passen als im höchsten Bergdorf Deutschlands?

Infos zum Rahmenprogramm und weitere Details findet ihr im Veranstaltungsplan zum NaturkosmetikCamp 2016

Überzeugt? 3 wichtige Links zur komfortablen Anmeldung:

  1. Teilnehmerplatz sichern: Ein kurzer Blick auf die aktuelle Teilnehmerliste und deine Branchen-Kategorie und dann weiter zum Anmeldeformular.
  2. Zimmer im Panoramahotel Oberjoch buchen: Weil das Kontingent begrenzt ist, lohnt es sich, nicht allzu lange mit der Buchung zu warten.
  3. Zum Rahmenprogramm anmelden: Was gemacht ist, ist gemacht ;)
  4. Und es gibt noch einen 4. Punkt. Der ist zwar optional, aber, wie oben bereits beschrieben, auch sehr wichtig. Das NaturkosmetikCamp ist eine Ideenwerksatt, es lebt von den Ideen der Teilnehmer – den Themenvorschlägen für die 18 Sessions. Wir unterstützen hier gerne beim Finden eines geeigneten Titels, aber auch bei der Ausformulierung Deines Vorschlags.
Die Partner des 3. NaturkosmetikCamp

Die Partner des 3. NaturkosmetikCamp

Danke an all unsere Partner, die uns in diesem Jahr wieder so tatkräftig unterstützen. Danke an dieser Stelle auch an alle, die vom NaturkosmetikCamp erzählt und die Idee weitergetragen haben – ob über persönliche Kontakte oder im Netz über Facebook.

Ich bin gespannt, wer von euch beim 3. NaturkosmetikCamp mit dabei ist und welche Themen in diesem Jahr die Branche bewegen!