2015Bad Häring, Tirol, 26. - 28. Juni

Gemeinsamer Motto-Workshop

Im großen Motto-Workshop des 2. NaturkosmetikCamp wurden gemeinsam die
immer noch vorherrschenden Vorurteile gegenüber Natur- und Biokosmetik entkräftet. Aus Vorurteilen wurden dabei einzigartige Vorteile!

NaturkosmetikCamp 2015, Samstag, gemeinsamer Motto-Workshop, Foto: Lilli Vogl

NaturkosmetikCamp 2015, Samstag, gemeinsamer Motto-Workshop, Foto: Lilli Vogl

Diese 10 Vorurteile galt es zu entkräften:

  1. Verträglichkeit: „Von Naturkosmetik bekomme ich immer Ausschlag.“
  2. Geruch: „Naturkosmetik riecht nicht gut.“
  3. Wirksamkeit: „Mit Naturkosmetik verzeichne ich keine Erfolge.“
  4. Haltbarkeit: „Naturkosmetik hält ja nur 6 Monate.“
  5. Preis: „Naturkosmetik ist teuer.“
  6. Konsistenz, Textur: „Naturkosmetik schäumt nicht und klebt.“
  7. Transparenz, Vertrauen: „Grün ist Trend – NK ist doch nur eine Frage des Marketings.“
  8. Image, Aufmachung: „Naturkosmetik ist nur was für Ökos.“
  9. Produktumfang: „Ich nehme doch nicht die gleiche Creme wie meine Oma.“
  10. Verfügbarkeit: „Naturkosmetik bekomme ich nicht überall.“

In 10 Gruppen erarbeiteten die Teilnehmer zu den angeführten Vorurteilen im ersten Schritt Gegenargumente, welche das Statement entkräften. In weiterer Folge wurden einzigartige Vorteile gesammelt, welche die Natur- und Biokosmetik im Gegensatz zur konventionellen Kosmetik mitbringt.

Gerne möchten wir hier die Ergebnisse vorstellen und uns gleichzeitig für den großen Einsatz und das Engagement der Teilnehmer bedanken:

Verträglichkeit: „Von Naturkosmetik bekomme ich immer Ausschlag.“

Gegenargumente Einzigartige Vorteile
1 Nicht jede Reaktion ist eine allergische Reaktion oder ein Ausschlag. Naturkosmetik unterstützt die Haut in ihrer Funktion.
2 Es gibt Spezialprodukte für leidende Haut. Jeder Inhaltsstoff ist ein Wirkstoff.
3 Die Haut ist unser größtes Organ und Naturkosmetik ist die Nahrung. Naturkosmetik hat für jede Haut das richtige Produkt.
4 Die Dosis macht das Gift.
5 Was ist ein Ausschlag? Es kann auch eine positive Reaktion sein.

Geruch: „Naturkosmetik riecht nicht gut.“

Gegenargumente Einzigartige Vorteile
1 Was bedeutet gut für wen? Geruchssinn klären und schulen. Neues Lernen des Geruschssinns.
2 Diese Aussage stammt aus den Anfängen. Entwicklung neuer Rezepturen und Formulierungen: Duftentwicklung! Große Vielfalt natürlicher Düfte ist entstanden.
3 Klassische Düfte sind wirkungslos. Natürliche Düfte haben eine Wirkung und erreichen den ganzen Menschen.
4 Der natürliche Duft ist nicht so dominant, verfliegt schnell und ist sanft. „Man kann sich riechen“. Der Mensch bleibt Mensch und bleibt ein Individuum.
5 Riecht konventionelle Kosmetik gut? Duftentschleunigung: Konzentration auf das Wesentliche.
In der Gruppe wurden aus Vorurteilen einzigartige Vorteile, Foto: Lilli Vogl

In der Gruppe wurden aus Vorurteilen einzigartige Vorteile, Foto: Lilli Vogl

Wirksamkeit: „Mit Naturkosmetik verzeichne ich keine Erfolge.“

Gegenargumente Einzigartige Vorteile
1 Nachhaltiger Effekt Duftwirkung durch ätherische Öle
2 Vielstoffgemische Hautähnliche Stoffe
3 Wirksamkeitsstudien Keine potentiell schädigenden Stoffe
4 Hilfe zur Selbsthilfe Körpereigene Regeneration
5 Jahrtausende alte Erfahrung

Haltbarkeit: „Naturkosmetik hält ja nur 6 Monate.“

Gegenargumente Einzigartige Vorteile
1 Eine pauschale Haltbarkeit von 6 Monaten stimmt nicht. Naturkosmetik ist frei von synthetischen Konservierungsstoffen (ausgenommen naturidentische Konservierungsstoffe) und hält dennoch.
2 Kein Unterschied: Auch konventionelle Kosmetik hat eine begrenzte Haltbarkeit. Kurze Haltbarkeit kann dafür stehen, dass das Produkt jeweils „frischer“ produziert wird.
3 Die Haltbarkeit kann mit einer intelligenten Verpackung reguliert werden. Gesundheitsaspekt: keine Langzeitrisiken.
4 Umweltfreundliche Herstellung von natürlichen Konservierungsstoffen. Umweltschonende Produkte und Produktion, bessere Abbaubarkeit.
5 Herstellungspraxis nach GMP-Kriterien (Good Manufacturing Practice). Wenn man sauber herstellt, wird Haltbarkeit gefördert. Vorteile Naturkosmetik: Umwelt, Gesundheit, Wirkstoffe!

 Preis: „Naturkosmetik ist teuer.“

Gegenargumente Einzigartige Vorteile
1 Naturkosmetik gibt es in allen Preissegmenten. Sogar mit kleinem Budget garantierte Qualität.
2 Quantität der Wirkstoffe. Verzicht auf bedenkliche Inhaltsstoffe.
3 Definierte Qualitätskriterien: Stichwort Zertifizierung! Umweltbewusstsein: Nachhaltigkeit für Planet und Menschen.
4 Hautverwandt.
Angeregte Diskussionen und Brainstorming bei den Teilnehmern des Motto-Workshop, Foto: Lilli Vogl

Angeregte Diskussionen und Brainstorming bei den Teilnehmern des Motto-Workshop, Foto: Lilli Vogl

Konsistenz, Textur: „Naturkosmetik schäumt nicht und klebt.“

Gegenargumente Einzigartige Vorteile
1 Schaum ist OUT! Schaum ist eigentlich ein alter, ungesunder Hut. Moderne Naturkosmetik reinigt schonend und klebt nicht.
2 Wir verzichten auf synthetische Schaumbildner, aggressive Wirkstoffe und Werbemythen. Vielfältigere Rohstoffe, optimierte Rezepturen und moderne Produktionsverfahren ermöglichen hauttypgerechte Konsistenzen und Texturen.
3 Kurzfristig geben Dir Schaumbildner ein subjektives Gefühl. Auf Dauer bewirken sie das Gegenteil. Kundenvorteil: Hautbild und Haarstruktur werden nachhaltig gesund gepflegt.
4 Synthetische Schaumbildner trocknen das Haar aus und verringern den natürlichen Fettgehalt. Der natürliche Schutzmantel bleibt erhalten.

Transparenz, Vertrauen: „Grün ist Trend – NK ist doch nur eine Frage des Marketings.“

Gegenargumente Einzigartige Vorteile
1 Naturkosmetik definiert sich nicht über „grüne“ Verpackung und Werbesprüche, sondern über Inhaltsstoffe. Zusätzlicher Benefit der Naturkosmetik: Werte und Nachhaltigkeit in Herstellerfirma verankert. Kein Segment!
2 Siegel schaffen Transparenz (aber nicht unbedingt Vertrauen) und erste Orientierungsbasis. Hilfe zur Selbsthilfe
3 Grün ist nicht nur Trend, sondern ein gesellschaftlicher Wandel. Naturkosmetik unterstützt und fördert einen gesunden Lebensstil.
4 Hat ganzheitliche Ansätze. Naturkosmetik schützt die Umwelt (zB. Bio-Qualität bei Rohstoffen, kein Mikroplastik, umweltfreundliche Verpackungen,..)
5 Naturkosmetik ist auch eine Frage von Aufklärungsarbeit/Vermittlung von Fachwissen durch Hersteller, Händler, Verkäufer und KonsumentInnen.

Image, Aufmachung: „Naturkosmetik ist nur was für Ökos.“

Gegenargumente Einzigartige Vorteile
1 Dieser Spruch ist so 90er – ist einfach nicht mehr aktuell. Naturkosmetik Produkte sind heute moderne Lifestyle-Produkte für Menschen, die eine gute Lebensqualität wünschen.
2 Wieso benützen dann so viele Stars Naturkosmetik? In Punkto Design und Verpackung ist heutige Naturkosmetik vorbildlich und setzt Impulse.
3 Erkennst Du wirklich auf den ersten Blick, dass es Naturkosmetik ist? Umweltbewusstsein ist heute in der breiten Bevölkerung angekommen und absolut zeitgemäß (Mainstream).
4 Naturkosmetik-Marken sind gelebte Werte.
5 Mit diesem Kauf verbesserst Du die Welt.
NaturkosmetikCamp 2015, Samstag, gemeinsamer Motto-Workshop, Foto: Lilli Vogl

NaturkosmetikCamp 2015, Samstag, gemeinsamer Motto-Workshop, Foto: Lilli Vogl

Verfügbarkeit: „Naturkosmetik bekomme ich nicht überall.“

Gegenargumente Einzigartige Vorteile
1 Onlineverfügbarkeit. Fördert (langfristig) den nachhaltigen Anbau von Rohstoffen.
2 Lokale Verfügbarkeit in vielen Geschäften. Respekt gegenüber der Natur.
3 Für etwas Besonderes nimmt man auch einen Umweg in Kauf. Möglichkeit der fachkundigen Beratung.
4 Es geht um Qualität nicht um Quantität. Bewussterer Einkauf und Achtsamkeit.
5 Naturkosmetik bekommt man (fast) überallt – Biokosmetik bewusst nicht. Die Suche kann auch Spaß machen.